Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Was ein Ritt! Und gleich: Freisen!

Als wir zur Messe in Orange/Frankreich aufbrachen, wollten wir eigentlich danach nur ein paar Tage am Meer genießen und dann wieder nach Hause fahren. Kurzfristig ergab sich aber unsere Teilnahme an der Reenactment-Messe Armi & Bagagli in Piacenza/Italien, am Ende der darauf folgenden Woche. So fassten wir kurz den Entschluss, im Süden zu bleiben und genossen eine geschlagene Woche an der wunderschönen Côte d’Azur. Nach der langen Zeit im Lockdown eine herrliche Erholung! Dann ging es gleich nach Italien, wo wir im kleinen Städtchen Travo Unterkunft fanden, sehr schön gelegen in einem Tal mit Fluss. Die Messe war gut aber anstrengend, Trommler in einer Halle sind halt arg laut. Montag ging es dann in einem 14-stündigen Ritt nach Frankfurt mit einem Umweg zu den Salzburger Festspielen, die dringend unseren weißen Wolle-Seide-Stoff benötigten.

Kaputt aber glücklich machten wir uns dann daran, die zuletzt eingegangenen Bestellungen zu verschicken. Für viel Ruhe ist keine Zeit, da wir am Freitag schon unser Zelt in Freisen aufbauen. Wir freuen uns tierisch darauf, viele alte Bekannte endlich mal wieder in Person wiederzusehen!

Also kommt zuhauf zum Vorsommer-Mittelaltermarkt Freisen!

Freisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.